Es nervt nur noch! Ständig bricht meine Internetverbindung zusammen. Mein Tor zur Welt bleibt nicht mehr zuverlässig offen. Jetzt hilft nur noch eins: Die Reset-Taste. Zum Glück kann meinen Router damit zurücksetzen – das löst meistens das Problem und alles läuft wieder stabil.

Wäre eigentlich ziemlich gut, wenn ich für mein Leben auch eine Reset-Taste hätte. Dann könnte ich alles, was sich mit der Zeit so an Müll angesammelt hat, mit einem Tastendruck löschen und mich sozusagen nochmal auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Zum Beispiel die Beziehung zu Menschen, die mir eigentlich total wichtig sind, aber mit denen ich in letzter Zeit irgendwie nicht mehr klarkomme. Oder diese doofe Angewohnheit, die ich nicht mag, die ich aber auch nicht loswerde. Das wäre echt hilfreich, wenn ich da einfach Reset drücken könnte und nochmal frisch starte.

Wait a minute…!

Das geht doch nicht etwa wirklich?

Naja, ganz so einfach per Tastendruck funktioniert das nicht. Aber mit ein bisschen Aufmerksamkeit und der richtigen Inspiration kannst du ganz schön viel in deinem Leben wieder neu starten. Wie das geht und wie andere das so machen, darum geht es am Sonntag (14.2., 18 Uhr) beim service:intervall in kafarna:um. Wie immer gibt es auch was Leckeres zu essen. Die Musik kommt von Andreas und Christian.