In kafarna:um wird viel Musik gemacht. Im Tonstudio, am Lagerfeuer – und natürlich im Gottesdienstraum bei service:intervall oder Taizégebet. Anders als andere Kirchen gibt es in kafarna:um keinen festangestellten Kirchenmusiker, der sonntagmorgens die Orgel spielt, sondern es wird nur Musik gemacht, wenn jemand dazu Lust hat. Seit einiger Zeit überlegen wir, wie die vielfältigen musikalischen Talente in kafarna:um sicht- und hörbar werden.

Zusammen mit zeitfenster hat kafarna:um deshalb im letzten Jahr einen Antrag auf Fördermittel beim Bistum Aachen gestellt, um Musiker*innen in der Jugendkirche stärker zu fördern. Wir wollen, dass Du hier nicht nur gut Musik machen kannst, sondern andere es auch hören und davon inspiriert werden.

Wir möchten diese Mittel hauptsächlich für drei Dinge investieren:

1. Förderung von Musiker*innen, die bei den unterschiedlichen Gottesdiensten in kafarna:um Musik machen (wollen). Egal ob Taizégebet, service:intervall, haus:messe oder Herzschlag unterwegs – uns ist die Musik extrem wichtig und wir wollen, das möglichst viele und unterschiedliche Menschen daran beteiligt sind und uns mit ihrer Musik erzählen, wie Gottesdienste für sie schön werden. Vielleicht braucht Deine Band ein bisschen Support durch einen Bandcoach oder Du könntest ein paar Stunden Klavier-, Gitarren- oder Gesangsunterricht brauchen, um dich für das nächste service:intervall fit zu machen?

2. musik:werkstatt. Gute Musik entsteht meistens, wenn Leute die Köpfe zusammenstecken und ihr Talent zusammenschmeißen. Wir wollen Dir mit einer größeren Aktion (z.B. einem Wochenende oder mehreren Workshops) die Chance geben, deine musikalischen Ideen einzubringen und Neues dazuzulernen, z.B. über Songwriting und Komposition, Arrangement oder Tontechnik.

3. kafarna:um hat eine recht gute Grundausstattung an Musikequipment im Tonstudio. Einiges muss aber ersetzt oder neu angeschafft werden. Derzeit hängt im Flur von kafarna:um eine Liste, auf der du eintragen kannst, was du noch sinnvoll findest. Kabel, Notenständer, Instrumente…schreib mit deinem Namen dazu, was noch fehlt.

Für alle drei Punkte gilt: Jeder kann und darf mitmachen! Egal, ob du selber dir vorstellen kannst, bei den Gottesdiensten mal Musik zu machen, die Musikaktion planen willst oder Ideen für Neuanschaffungen hast – lass es uns wissen (gemeindeteam@kafarnaum.de) bzw. erzähle es einem von uns.

Das wird großartig! 🙂