Liebe Menschen, die gerne in kafarna:um sind!

Die aktuelle Situation erfordert in besonderer Weise, dass wir miteinander solidarisch sind, besonders mit denen in der Gesellschaft, für die wegen Alter und Krankheit eine Ansteckung mit dem Corona-Virus lebensgefährlich wäre. Alle öffentlichen Empfehlungen zielen darauf ab, dass hierbei auf alle nicht notwendigen Versammlungen verzichtet wird, um eine weitere Ausbreitung möglichst einzudämmen. Deswegen hat das Gemeindeteam entschieden, dass kafarna:um bis auf Weiteres geschlossen bleiben soll und alle Veranstaltungen einschließlich der Taizégebete ausfallen. Wir möchten alle Schlüsselinhaber*innen eindringlich bitten, kafarna:um in den kommenden Wochen möglichst nicht als Aufenthaltsort für ihre Freizeit zu nutzen, insbesondere nicht für Treffen mit mehreren Personen.

Diese Regelung soll bis auf Weiteres gelten, mindestens aber bis Palmsonntag. Wann und in welcher Form wieder Gottesdienste oder andere Veranstaltungen stattfinden können, hängt von der weiteren Entwicklung der Lage ab.

Gleichzeitig wollen wir aber überlegen, was wir als Gemeinde tun können, um mit der Situation umzugehen. Welche digitalen Formen können wir entwickeln, um Gemeinschaft und Gebet zu ermöglichen oder auch einfach nur den drohenden Lagerkoller zu Hause zu vermeiden. Wem können wir helfen?

Dafür wollen wir jetzt Ideen entwickeln. Wenn du dich beteiligen magst oder sogar konkrete Vorschläge hast, sag uns Bescheid unter team@kafarnaum.de oder per DM bei Insta (@kafarnaumaachen).

Das Gemeindeteam