Wir wollen, dass in Aachen Mitte noch mehr gute Angebote für Jugendliche starten. Nicht nur gute Jugendgottesdienste und wundervolle Taizégebete, sondern auch Gruppenleiterkurse, Gitarrenkurse, Kreativwochenenden, Fahrten an Nord- und Südsee, Filmabende, Projekte bei denen man sich engagieren kann und nette Leute kennenlernt.kjg logo

Deswegen startet der Jugend- und Schulseelsorger der katholischen Innenstadtgemeinden eine neue Kooperation mit der KJG Aachen, um in und um das Jugendkirchenprojekt Kafarnaum mit noch mehr Energie und noch mehr netten Leuten dafür zu sorgen, dass Kirche mit coolen Angeboten für Jugendliche aktiv wird.

Warum das denn?

Wir wollen, dass Kafarnaum kein Strohfeuer ist, sondern dass auch weitere Generationen von Jugendlichen mit Kirche was erleben können. In Firmvorbereitung, auf Jugendreise, bei Projekten. Dafür haben sich zwei kreative und starke Partner zusammengetan.

Ist jetzt Kafarna:um = KJG? / Muss ich da jetzt Mitglied werden?

Nein. Kafarnaum bleibt wie vorher offen und frei, auch ohne Mitgliedsausweis. Auch weiterhin brauchst Du nicht mit Blut zu unterschreiben, dass Du nächste Woche wiederkommst!
Aber wenn Dir die Angebote Spaß machen, kannst Du einsteigen und mehr erleben. Und helfen, etwas aufzubauen, das es noch lange geben kann, auch wenn Du schon in fernen Landen studierst, Matthias Chefkoch im Vatikan ist und Florian seine Rente in Italien genießt.

Und wie läuft das jetzt?

Wir suchen derzeit Interessenten, die mit uns eine KJG-Gruppe in der Innenstadt gründen. Du kannst aktives Mitglied werden oder eine Fördermitgliedschaft wählen. Mitmachen kostet 21,- € pro Jahr, wenn Du finanziell eher klamm bist, finden wir eine Lösung.

Willst Du mehr erfahren? Informationen über das KJG-Projekt erhälst Du bei Florian (florian@kafarnaum.de),  Paul Arns (paul.arns@kjg-aachen.de) oder jeden Donnerstag nach dem Taizégebet in kafarna:um.