Heute Nacht erreichte mich folgende kurze Nachricht von Can:

hallo florian

bin inzwischen ueber den somportpass nach spanien gekommen. dabei habe ich mich jedoch leicht erkaeltet und mir was an der ferse wehgetan, da die wanderwege da oben zugeschneit waren und ich dann kletternd hochgekommen bin im tiefschnee und dabei schnee gegessen habe, weil ich kein wasser mehr hatte…
naja ich musste dann am ende in der dunkelheit am pass per anhalter auf die andere seite zu fahren, wo ich dann ins tal fahren musste, weil oben die herbergen im winter fuer skifahrer genutzt werden, heute dann nochmal hochgefahren um den pass wach und fit erleben zu koenen.
nachdem jetzt das wohl schwierigste stueck hinter mir liegt, habe ich mich entschieden fuer unbestimmte zeit vom wandern zum trampen umzusteigen, und dann spaetestens das letzte stueck vor santiago wieder und bis nach finisterre zu fuss zu gehen.
ich wuensche euch schoene tage in aachen und bete fuer kafarnaum mit in santiago.

viele gruesse
can