Einige Plätze sind noch frei für den Nachmittag mit Willi Bruners, der am Mittwoch (21.4.2010, 16:30-20:00 Uhr) nach kafarna:um kommt. Willi Bruners war viele Jahre lang Pilgerseelsorger in Israel und kann auf so schöne Weise von den Orten der Bibel erzählen, dass man die Bilder von Jerusalem, See Gennezareth, Jordanufer und Kafarnaum vor sich aufsteigen sieht. Seine Gedanken über Gott und die Welt sind oft originell und überraschend einleuchtend.

An dem Nachmittag geht es darum, mit einander und mit der Schrift darüber ins Grübeln zu kommen, was Sünde und Vergebung für Jesus bedeutet haben. Es geht um Befreiung und Hoffnung. Um einen jungen Mann vor 2000 Jahren, der mit der Heiligen Schrift ernstmachen wollte.

Eventuelle Nebenwirkungen: Reiselust und Sehnsucht nach Israel.

Wichtig: für die Teilnahme ist eine formlose Anmeldung per eMail (auch bei noch unsicherer Teilnahme) nötig. Besonders wichtig ist mir, dass wir gemeinsam beginnen – nachträgliches Ankommen „mitten“ in der Veranstaltung ist leider nicht möglich. Die Messe am Abend ist Bestandteil der Veranstaltung und kann daher nur miterlebt werden, wenn man den Nachmittag miterlebt hat.

Mein persönliches Statement: dieser Nachmittag ist definitiv der Geheimtipp des Jahres. Willi Bruners ist definitiv jemand, den man erlebt haben sollte – so manche seiner Gedanken und so manche meiner Erlebnisse mit ihm im Heiligen Land sind seit Jahren Fundament meines Lebens und Glaubens. Ich freue mich extrem auf Deine Teilnahme.

Florian