SOUL SIDE Aachen ist da.

SOUL SIDE Aachen

SOUL SIDE Aachen ist da.

Eine WG für junge Leute nach dem Schulabschluss. Während sie ein FSJ machen oder ein Studium oder Ausbildung beginnen, finden sie gemeinsam heraus, wie Gemeinschaft weg von zu Hause für sie funktioniert, was ihnen im Leben wichtig ist und welche Vision sie für ihr Leben haben. Das ist SOUL SIDE. Die Pfarre Franziska führt damit das bisherige Bistumsprojekt „Die Visionauten“ in Eigenregie und etwas angepasster Form fort. In der pfarreigenen WG am Adalbertstift können ab September 2019 vier junge Menschen einziehen. Bewerbungen sind noch möglich. Alle weiteren Infos gibt es unter www.soul-side-aachen.de

Update für Teamer*innen

Wenn du keine Lust hast auf 08/15-Aktionen auf eurer Ferienfahrt oder einfach dein Handwerkszeug fürs Leiten weiterentwickeln willst, dann komm zum Update! Hier gibt es Workshops, in denen du Dinge ausprobieren kannst und dabei auch gleich lernst, wie du es bei Jugendaktionen selber anleiten kannst. Du kannst zum Beispiel lernen, wie man am besten Escape Rooms baut, wie man eine Choreographie für einen Gruppentanz entwickeln. Du kannst dich ans Kochen für Großgruppen wagen oder einen Actionbound programmieren. Du bekommst neue Ideen fürs Upcyclen, lernst Übungen fürs Improtheater kennen oder versuchst, Zirkuselemente zu meistern und anzuleiten.

Die Veranstaltung kann auch als Auffrischung eines schon gemachten Gruppenleitergrundkurses bescheinigt werden.

Wann?

Samstag, 6. April von 10-17 Uhr in kafarna:um, Hof 7, Aachen. Anmeldung bitte möglichst bis 25. März.

Wer kann mitmachen?

Alle ab 14 Jahren, die Lust auf neue Ideen für die Leitung von Jugendveranstaltungen haben (z.B. Ferienfahrten, Gruppenstunden o.ä.)

Was kostet es?

Wir bitten um einen Teilnahembeitrag von 5 Euro für Essen und Getränke während des Tages.

Wer macht das?

Organisiert wird der Tag in Kooperation von der Jugendkirche kafarna:um und der kirchlichen Jugendarbeit in der Region Aachen-Stadt und Aachen-Land.

Datenschutz

15 + 5 =

Der Moment, in dem alles irgendwie leichter wird…

 

Der Moment, in dem alles irgendwie leichter wird – Was bedeutet Freiheit für dich? So heißt ein Jugendgottesdienst, den Menschen aus kafarna:um gemeinsam mit Leuten aus 4 evangelischen und freikirchlichen Gemeinden aus Aachen am 23. Juni feiern. Um 18.30 Uhr gehts los mit guter Musik, verschiedenen Blickwinkeln auf das Thema und freie Zeit im Gottesdienst. Im Anschluss wird gegrillt und du kannst bleiben um mit uns Fußball zu schauen. Deutschland spielt dann nämlich gegen Schweden…

 

Hallo Judith!

judithHallo! Wer bist denn du und was machst du in hier?

Mein Name ist Judith und ich habe grade mein Abitur an St. Ursula gemacht. Jetzt beginne ich ein Freiwilliges Soziales Jahr in kafarna:um und lebe für diese Zeit in der Visionauten-WG.

In kafarna:um sind bunte Menschen sehr willkommen. Welche drei Dinge sollten wir von Anfang an über dich wissen?

Ich würde mich selbst als Familienmensch beschreiben, da ich sehr gerne von meinen Freunden und Menschen, die mir wichtig sind umgeben bin. Außerdem liebe ich Musik und habe lange Schlagzeug in einer Band gespielt, in einem Chor gesungen und getanzt. Ansonsten verbringe ich meine Freizeit häufig mit Schreiben, Sport oder Backen.

Jetzt wo es losgeht: Worauf freust du dich am meisten?

Ich bin vor allem auf die Erfahrungen gespannt, die ich in diesem Jahr sammeln werde. Ich freue ich darauf, Projekte und Veranstaltungen mit zu organisieren und viele neue Menschen kennenzulernen. Außerdem hoffe ich, dass diese Zeit mich auf der Suche nach meinem Plan für die Zukunft weiterbringt und dass wir jede Menge Spaß haben werden.

Schön, dass du da bist!

 

Am Donnerstag, 8. September, begrüßen wir Judith ganz offiziell in kafarna:um. Los geht’s mit dem Taizégebet um 19.30 Uhr und anschließend gibt es Snacks und Kaltgetränke 🙂

 

Daheim@KJG – Das Barcamp

Daheim@KJG – Das Barcamp

Du bist in der Arbeit mit Geflüchteten aktiv oder interessierst dich für dieses Feld? Du suchst neue Ideen, Inspirationen und Impulse? Du hast Lust, dein Wissen, deine Ideen und deine Fragen mit anderen zu teilen?

Wenn du mindestens zwei dieser Fragen mit „ja“ beantwortest, lohnt es sich für dich, beim Barcamp* dabei zu sein. Gemeinsam mit anderen jungen Menschen werden Erfahrungen und Wissen ausgetauscht und neues Wissen generiert.

Und das Beste dabei: Was gemacht wird, bestimmst du, indem du deine Ideen mit- und einbringst.

Stattfinden wird das Barcamp am Samstag, den 18. Juni 2016 von 10-15 Uhr in kafarna:um (Hof 7 in Aachen).

Wir organisieren das Barcamp zusammen mit dem KJG Diözesanverband.

Im Anschluss laden wir zum gemeinsamen Grillen ein.

*Ein Barcamp  ist eine offene Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmer*innen zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden. Barcamps dienen dem inhaltlichen Austausch und der Diskussion, können teilweise aber auch bereits am Ende der Veranstaltung konkrete Ergebnisse vorweisen.

 

Frewilliges Soziales Jahr in der Jugendkirche

Frewilliges Soziales Jahr in der Jugendkirche

Zum ersten Mal gibt es die Möglichkeit ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Jugendkirche kafarna:um zu machen. Ein Jahr lang arbeitest du in der Jugendkirche und den von hier ausgehenden Aktionen in der Pfarre Franziska von Aachen mit.
  • Du unterstützt andere Jugendliche und junge Erwachsene bei ihren Ideen, organisierst Veranstaltungen wie z.B. Jugendgottesdienste, Konzerte oder Barcamps.
  • Du planst mit anderen zusammen originelle Aktionen, damit mehr Leute von kafarna:um erfahren (z.B. im Bereich StreetArt, Social Media, Öffentlichkeitsarbeit).
  • Du hilfst mit, dass die Jugendkirche ein freundlicher und attraktiver Ort bleibt, an dem sich neue Leute schnell wohl fühlen.
  • Du kannst Ferien- und Freizeitaktionen sowie Fahrten organisieren und z.T. auch selbst durchführen.
  • Du hast hier aber vor allem Zeit und Platz, um deine eigenen Ideen einer wunder:vollen Kirche von und für Jugendliche umzusetzen und dafür deine Talente einzusetzen. Egal ob du einen witzigen YouTube-Kanal aufbauen, eine Jazz-Band gründen, Parcours-Exerzitien anbieten oder Kofferraumparties mit unserem Bulli organisieren willst: Wir freuen uns auf deine Ideen und geben dir den Support, den du brauchst!
Das FSJ bei uns ist verbunden mit dem Programm „Die Visionauten“ des Bistums Aachen. Dabei wohnst du mit anderen Freiwilligen zusammen in einer WG und bekommst neben deiner Arbeit in kafarna:um ein spannendes Programm für dich, um herauszufinden, was du eigentlich sonst so mit deinem Leben machen möchtest.
Mehr Infos und Bewerbungsmöglichkeit gibt es hier: www.die-visionauten.de
Bei Rückfragen direkt zum FSJ, wende dich an Jugendseelsorger Christian Schröder (christian.schroeder@kafarnaum.de / 0175-4801735)