Blausteinteeseegebet.

„Vielleicht fahr’n wir Fahrrad und sehen der Sonne beim Untergehen zu, Arm in Arm. Zumblausteinteesee Beispiel am See und mit Sahneeis, weißt du, ich steh‘ doch auf Kitsch und so’n Kram. Zum Ärgern gibt’s Sachen, zum Trost gibt’s Musik…“ und zum Trinken gibt’s Tee. Start: jetzt gleich, bei mir, 17:30 Uhr, meldet euch kurz, solltet ihr noch dabei sein wollen.

Ich freu mich auf die erste Radfahrna:um-tour im Sommer 2013!!

Bis dann dann

Veroni ka.

morgen morgens

morgen morgens

dankstelle.

betest du? wir schon. 🙂

05.12.12 – 06:34 Uhr in kafarna:um.

bis dann dann

10.12.2012 – merkwürdig

Jeder Mensch, jeder Gegenstand, jeder Ort, bei dem du einen kleinen, gute Laune bringenden Merkzettel denkbar findest, ist hier angedacht. Die so von uns gesteckte Route wird beradelsucht und wenn die Sonne aufgeht, ist die Stadt voller bemerkenswerter Notizzettel, die vielleicht ja sogar ein paar Menschen zum lächeln bringen.

 

Treffen 06:02 Uhr in k2, Abfahrt 06:09 Uhr, um das Leben lachhaft zu machen…

Bis dann dann

Veronika

stille stiften

Stille stiften

Samstag, 13.10.12, so circa gegen ungefähr 18:00 Uhr spätestens geht’s los! Im Gottesdienstraum, beladen mit ein paar Kissen, Tee, Kerzen, Keksen und Geschreibsel. Denn das ist die Idealkombination, um in Ruhe die Worte, die sich normalerweise widerspenstig nicht formulieren lassen wollen aus der Reserve zu locken und zu Papier zu bringen. Was du willst, wie du willst, so lang du willst. Nur dabei still, damit reden nicht beim sagen stören kann.

Man munkelt später gäb’s auch was Gekochtes…